andere Länder – andere Baustellen

Angeregt durch Mischas Beitrag über die japanische Baustellen, möchte ich euch meine Fotos bzw. Beobachtungen nicht vorenthalten.

In unmittelbarer Nähe unseres Hotels wurde gerade ein Gebäude abgerissen, blickdicht gesichert durch einen Bauzaun und mit einigen Hinweisen (und Entschuldigungen?) für die Vorbeigehenden versehen.

Baustellenbeschilderung

Baustellenbeschilderung

Neben der Ein- und Ausfahrt stand ein älterer uniformierter Herr, der darüber wachte, dass niemand durch den Verkehr der Baufahrzeuge belästigt oder gar verletzt wurde. Fuhr gerade kein LKW hinein oder heraus, dann entschuldigte sich der Mitarbeiter eben für sonstige Unannehmlichkeiten.

Auch in der Nähe des Kaiserpalastes wurde gebaut. Baustellen jeglicher Art üben eine magische Anziehung auf mich aus, insbesondere dann, wenn ich dann auch noch Besonderheiten entdecken kann. Die Marunouchi Area Map ließ uns wissen, dass gegenüber das Shin-Tokyo Building steht und sich das neue Gebäude zwischen Marunouchi MY Plaza und der Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ befindet. Allerdings konnte ich keinen Hinweis finden, was hier gerade entsteht. Vielleicht hat ja jemand der Tokyoter Mitleser einen Tipp?

you are here

you are here

Interessant war vor allem der Bauzaun.

Bauzaun mal anders

Bauzaun mal anders

Zum einen geschmückt mit Kinderzeichnungen, zum anderen begrünt. Ich musste natürlich schnell mal hinter die Absperrung springen und anfassen, denn aus der Ferne hielt ich es für eine Plastikhecke. War´s aber nicht. Irgendein grünes Hartlaubgewächs in Erde.  Oh, wenn das ein Vertreter unserer Naturschutz- und Grünflächenämter sieht, dann fordern sie so etwas zukünftig auch in Berlin als Ausgleich für Baumaßnahmen 😉

Total faszinierend auch, dass die Baufahrzeuge aussahen als kämen sie geradewegs aus der Auslieferungshalle des Herstellers.

saubere Baufahrzeuge im Einsatz

saubere Baufahrzeuge im Einsatz

Keine Erdklumpen an den Reifen, keine Kalk- oder Zementspritzer, kein Rost, kein sonstiger Baustellenschmutz. Geradezu steril. Unglaublich. Und es war wirklich nicht das einzige Fahrzeug, das so aussah.

Zementmischer

Zementmischer

Die Lücke im Bauzaun offenbarte, dass hier gerade am Erdgeschoss gearbeitet wurde. Vielleicht floss auch just in diesem Moment der  Beton in den künftigen Tresorraum. 😉

hinter dem Zaun

hinter dem Zaun

Tja, und das war dann auch das Ende meiner Fotoserie, weil der Herr (rechts im Bild und bereits auf mich zeigend) für asiatische Verhältnisse außergewöhnlich wütend und wild gestikulierend auf uns zu kam, „No Foto!“ brüllte und mir mit all seiner Körpersprache unmissverständlich zu verstehen gab, dass ich hier nicht zu knipsen hätte. Vielleicht ein Wichtigtuer, aber ich wollte es nicht drauf ankommen lassen 😉

Dieser Beitrag wurde unter Japan abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu andere Länder – andere Baustellen

  1. Miki schreibt:

    Haha, sumimasen auf dem ersten Bild kann ich tatsächlich noch entziffern 🙂 Entschuldigt sich und verbeugt sich, so muss es sein!

    Gefällt mir

  2. freidenkerin schreibt:

    Das sind in der Tat enorm saubere Baustellenfahrzeuge! Wie geht das? Ist da ständig einer am Gange, der die Teile abspritzt, abkratzt, poliert?

    Gefällt mir

  3. Jerry B. Anderson schreibt:

    Endlich mal ein Bauzaun der gut aussieht.
    🙂

    Gefällt mir

  4. Mischa schreibt:

    Hi Tonari! Das zweite Foto kenne ich 🙂 Das war in Marunouchi oder? Das Haus ist mittlerweile fast fertig. Ich mach mal ein paar Fotos. Ich bleib am Thema Baustellen für Dich dran :-), Viele Grüsse aus Toko, Mischa

    Gefällt mir

  5. tonari schreibt:

    @ Miki
    Respekt! Du kannst/konntest Japanisch?

    @Freidenkerin
    Ich frag mich das auch. Vor allem hab ich überall im Land sehr saubere Autos gesehen.Auch die Privatwagen sahen wie geleckt aus.

    @Jerry B. Anderson
    Bei uns gibt es manchmal welche, die von Künstlern mit Grafitti versehen werden 😉

    @Mischa
    Ja, in Marunouchi. ich füge oben mal noch einen Stadtplanausschnitt ein.
    Oh ja, und es wäre ganz toll zu sehen, was draus geworden ist. Baustellen sind doch ein ergiebiges Thema, oder? Ich freu mich 🙂
    Und vielleicht kann ich dich ja auch mit dem Kanaldeckelfotografiervirus infizieren… Japan ist nämlich schlichtweg d a s Land der unbegrenzten Kanaldeckelfotografiermöglichkeiten 😉

    Gefällt mir

  6. Miki schreibt:

    @ tonari: Während meines High-School-Jahres in den USA hatte ich ein Jahr Japanisch-Unterricht. Zu behaupten, ich hätte jemals Japanisch gekonnt, wäre maßlos übertrieben – allerdings kann ich noch nach dem Weg zur Toliette fragen 😉 Man muss eben Prioritäten setzen 😉

    Gefällt mir

  7. Mischa schreibt:

    Vielleicht komme ich morgen oder übermorgen mal dazu in meiner Mittagspause ein paar Fotos zu machen. Ich bin auch gespannt, wie weit das Gebäude ist. Viele Grüsse, M.

    Gefällt mir

  8. freidenkerin schreibt:

    @Miki: Das ist aber auch eine enorm wichtige Frage! Essen, Trinken und Schlafen kann man mit Händen, Füßen und Mimik ausdrücken – aber die sogenannten „Geschäfte“? Hm! 😉

    Gefällt mir

  9. Miki schreibt:

    @ freidenkerin: Genau! Ich hab den Satz in Japan auch mal angewendet und man hat mich (zum Glück) sogar verstanden 😉

    Gefällt mir

  10. Mischa schreibt:

    Ich habs leider noch nicht zur Baustelle geschafft… aber hier ein kleiner Vorgeschmack: http://blogs.yahoo.co.jp/bokedori/36681342.html. Das Ding heisst: Marunouchi Park Building. Viele Grüsse, M

    Gefällt mir

  11. tonari schreibt:

    @Mischa

    Boah, das ist echt beeindruckend. Mach dir bloß keinen Stress wegen eigener Fotos. Ich bin ganz geduldig. Freut mich schon jetzt, dass du mir den Link geschickt hast. Domo Arigato.

    Gefällt mir

  12. Pingback: Marunouchi Park Building 丸の内パークビル « aus Tokyo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s