Japan-Poesie-Stöckchen

Bei Bonafilia hatte ich dieses Stöckchen gesehen und angenommen, ich könne angesichts der auseinanderplatzenden Bücherschränke auch mal eben schnell so ein tolles Poesie-Stöckchen aus Büchern zaubern. Die Perfektionistin scheiterte nach den ersten Blicken in die Regale kläglich und verschob das Thema aufs Wochenende. Zwischenzeitlich hatten sowohl der Liebste als auch das Töchterlein bei meiner Bücherrückenhypnose immer mal wieder gefragt, ob ich etwas Bestimmtes suche oder mir sonst irgendwie zu helfen sei. Ich muss irgendwie ratlos ausgesehen haben. 😉 und wie sollte ich ihnen auch meine „Stapelblockade“ erklären?
Mut gemacht hat mir schließlich Bonafilias Kommentar „Einfach machen. Aus dem Bauch raus, nicht viel denken.“ Und tadaa, Tonari proudly presents:

Neugierig auf Japan

Tour de Nippon
Blauäugig in Tokio
Made in Japan
Geisha
Sushi
Japanische Gärten
Nach dem Beben
Kulturschock Japan
Japanische Zeiten
14 Wochen Japan
Mein Japanjahr

Wie war`s in Japan?

Poesiestöckenstapel

Martin Stanzeleit / Josie Dew / Niall Murtagh / Akio Morita / Liza Dalby / Verlag Zabert Sandmann / Günter Nitschke / Haruki Murakami / Martin Lutterjohann / Florian Coulmas / Sebastian Fickert / Dana Willfroth / Michael Bartsch

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Stöckchen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Japan-Poesie-Stöckchen

  1. monfiwi schreibt:

    mich hast du auf jeden fall auf deiner seite! so viele japantitel. die nehme ich morgen gleich mit aufs japan festival********

    Gefällt mir

  2. bonafilia schreibt:

    Danke Tonari das du uns deine Poesie zeigst…..also mir gefällt sie ganz prima!

    Schön wars in Japans Poesie!

    Schönen Sonntag… ♥ Bonafilia

    Gefällt mir

  3. tonari schreibt:

    @monfiwi
    Hey, vielleicht begegnest du dem Töchterlein. Sie ist im hellblauen Yukata in der oberen Etage unterwegs, nahe der Kampfkunstbühne. Wäre ja witzig. Und nimm viel Geld mit 😆 – Essen und Co. sind ziemlich teuer.

    @bonafilia
    Vielleicht versuch ich es noch mal mit anderen Büchern, aber Japan-Poesie passt eben gut zum Blog.

    Gefällt mir

  4. Pingback: so viele spielen jetzt… « wortmeer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s