mobil

Die Vorbereitungen für den Zimmertausch meiner Tochter von ihrem eigenen in meinen Arbeits-/Plätt-/Abstell- und Sonst-so-Raum schreiten voran.  Ich beginne die Bücherschränke zu leeren, damit künftig dort Klamotten und Unizeugs Platz finden können. Parallel wird sich in Danas Zimmer einiges tun, damit Marina ihre Sachen in den Schränken unterbringen kann.

Und da ich meine Tochter ab Ende des Monats nicht ständig mit „Lass mich mal bitte an den Computer“ nerven will, bin ich seit gestern stolze Besitzerin eines eigenen kleinen Netbooks und dank Rüdigers Tipp zur rechten Zeit auch kabellos magentafarben mobil.

Klein und handlich, nicht allzu schwer (1,45kg), kontrastreiches Display und auch gut zum Laufen zu bringen. Nur die Kommunikation mit der Familie kam nachmittags etwas kurz – Muttern war aufgeregt und hoch konzentriert, installierte Viren- und andere Programme und wollte natürlich nichts falsch machen.

Dieser Beitrag wurde unter Austauschjahr abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu mobil

  1. Andrea schreibt:

    glückwunsch zum neuzugang! ist doch faszinierend, so ein kleines etwas, oer?

    Gefällt mir

  2. tonari schreibt:

    Ja, und noch dazu ein kleines Schwarzes *zwinker*.

    Und wenn ich meiner Mutter und meiner Oma erzähle, dass das gute Stück quasi ein Geburtstagsgeschenkvorschuss ist, dann werden sie im Chor sagen : „Ja, ja, nur Technik ist es, die dich begeistert. Was mit Knöppen dran!“

    Gefällt mir

  3. Basti schreibt:

    Viren und andere Programme?! Dann ist es wohl doch kein Mac geworden ;.P

    Gefällt mir

  4. tonari schreibt:

    Nein, kein Mac.
    Was der Bauer nicht kennt… 😉

    Gefällt mir

  5. bonafilia schreibt:

    schick……und so praktisch!!!

    Gefällt mir

  6. freidenkerin schreibt:

    Oh, so ein süßes kleines Schwarzes! Damit ist man in der Tat überall repräsentabel. 😉
    Liebe Grüße, wünsche dir und deiner Familie ein schönes Wochenende.

    Gefällt mir

  7. april schreibt:

    Ja, das isses. Aber ich habe morgen noch einiges dran zu tun. Heute nicht mehr, da kam so einiges Familiäres dazwischen und nun bin ich einfach nur noch müde.

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Viel Spaß mit dem Schnuckelchen. Also, ich bin total begeistert. Viel Glück damit, liebe April.

      Gefällt mir

      • april schreibt:

        Danke, ich bin gerade ebenso hochkonzentriert wie du und habe gerade works und office trial de-installiert. Welches Textverarbeitungsprogramm benutzt du denn auf dem Kleinen?

        Gefällt mir

        • tonari schreibt:

          Works. Ich brauche hier kaum Textverarbeitung, denn das läuft alles auf dem großen Bruder. Der Lütte muss nur I-net und ein bisschen Urlaubsbildverkleinerung können 🙂

          Gefällt mir

          • april schreibt:

            Danke für die Antwort. Works war auch nur eine Trialversion. Ich werde mir wahrscheinlich OpenOffice runterladen, denn schreiben will ich unbedingt auch.

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s